Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde

Das Leibniz-Institut für Ostseeforschung Warnemünde, kurz: IOW, ist eine außeruniversitäre Forschungseinrichtung, die sich der interdisziplinären Meeresforschung in Küsten- und Randmeeren widmet.

Der Schwerpunkt der Arbeiten liegt in der Erforschung des Ökosystems der Ostsee. Am IOW sind alle vier Grunddisziplinen der Meeresforschung (Physikalische Ozeanografie, Meereschemie, Biologische Meereskunde, Marine Geologie) vertreten. Die leitenden Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler beteiligen sich an der Lehre der Universität Rostock in den Fachbereichen Biologie, Chemie und Physik, bzw. in der geowissenschaftlichen Lehre der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.

Das IOW ist Mitglied der Wissenschaftsgemeinschaft Gottfried Wilhelm Leibniz (WGL). Seine Grundausstattung wird gemeinsam vom Bundesministerium für Bildung und Forschung und vom Bildungsministerium Mecklenburg-Vorpommern finanziert.

Das Bundesamt für Seeschiffahrt und Hydrographie hat dem IOW im Rahmen einer Verwaltungsvereinbarung die Aufgaben des Ostsee-Monitoring übertragen, zu dem sich die Bundesrepublik Deutschland zusammen mit den anderen Ostseeanrainerstaaten in der Helsinki-Konvention verpflichtet hat.

 

 

Kontakt

Seestraße
18119 Rostock-Warnemünde

Direktor: Prof. Dr. Urich Bathmann

Öffentlichkeitsarbeit:
Dr. Kristin Beck
Tel: 0381 / 51 97 102
E-Mail: ed.edneumenraw-oi//@kceb.nitsirk
Web: www.io-warnemuende.de

Forschungsschiffe

MARIA S. MERIAN

Die MARIA S. MERIAN galt bei ihrem Stapellauf 2006 als weltweit modernstes multidisziplinäres...

weiterlesen

ELISABETH MANN BORGESE

Das neueste Forschungsschiff des Leibniz-Institutes für Ostseeforschung Warnemünde wurde am ...

weiterlesen

Bildungsangebote

Meeresbiologie

Der Master-Studiengang qualifiziert für leitende naturwissenschaftliche Tätigkeiten in Umwel...

weiterlesen

Aquakultur

Der Masterstudiengang Aquakultur ist ein forschungsorientierter universitärer Studiengang mit...

weiterlesen