Marine Ökosystem- und Fischereiwissenschaften

Der Masterstudiengang Marine Ökosystem- und Fischereiwissenschaften verknüpft die Forschungsrichtungen Biologische Ozeanographie und Fischereiwissenschaften

Er bietet somit eine in Deutschland einmalige Kombination von grundlegender und angewandter Forschung innerhalb der marinen Wissenschaften. Die Studierenden erwerben zum einen grundlegendes Wissen in beiden Teilgebieten, um sich im weiteren in einem Gebiet zu spezialisieren. Diese Kombination entspricht der momentanen internationalen Entwicklung in der marinen Ökologie, bei der grundlegende und angewandte Fragen nicht mehr isoliert voneinander betrachtet werden.

Der Masterstudiengang Marine Ökosystem- und Fischereiwissenschaften vermittelt grundlegendes Wissen in den beiden Teilgebieten Biologische Ozeanographie und Fischereiwissenschaften und erlaubt im weiteren Verlauf die Spezialisierung in einer Teildisziplin. Die Studierenden lernen die Funktionsweise mariner Ökosysteme mit einem kombinierten Forschungsansatz aus Beobachtungen, Experimenten und numerischen Modellen zu analysieren und erfahren auf welche Weise das Wissen komplexeren Prognosemodellen verwendet wird.

Im Schwerpunkt Biologische Ozeanographieerwerben die Studierenden Kenntnisse insbesondere zur Rolle von niederen trophischen Ebenen im marinen Ökosystem und ihrer Beeinflussung durch Ozeanphysik und Klima.

Im Schwerpunkt Fischereiwissenschaften erwerben die Studierenden Kenntnisse zur Rolle der Fische in marinen Ökosytemen und deren Beeinflussung durch Fischerei, niedere trophische Ebenen des Ökosystems sowie Ozeanphysik und Klima.

Berufsmöglichkeiten

Der Studiengang erschließt aufgrund der einmaligen Kombination von theoretischen und praktischen Aspekten ein breites Arbeitsfeld für die Absolventen. Neben der Forschung (z.B. Universitäten und Großforschungsinstitute) können auch Arbeitsbereiche im angewandeten Bereich (z.B. Ämter, Ministerien, internationale Organisationen) bedient werden. Zusätzlich werden Qualifikationen vermittelt, die auch in Berufsbereichen außerhalb der Wissenschaft von Nutzen sind. Dazu zählen die intensive Kenntnis von (i) Datenverarbeitungs- und statistischen Auswertetechniken, (i) moderner biochemischer Techniken oder (iii) der Umgang mit modernen marin-biologischen Beprobungsgeräten wie z.B. Videoplanktonrecorder und ROV.

Übersicht

Kategorie: Studium
Abschluss: Master of Science
Zielgruppe: Graduierte

Ort:  Hamburg
Bundesland:  Hamburg

Weitere Informationen:
CEN Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit
Universität Hamburg
https://www.biologie.uni-hamburg.de/studium/master/marine-oekosystem-und-fischereiwissenschaften.html

Mitglieder

CEN - Centrum für Erdsystemforschung und Nachhaltigkeit der Universität Hamburg

CEN bündelt die Expertise von neun Instituten und Einrichtungen der Universität, die sich mi...

weiterlesen