Eröffnung des Wissenschaftsjahres 2016*17 – Meere und Ozeane durch Forschungsministerin Prof. Wanka

Ausstellung „Das Meer beginnt hier“ im Foyer des BMBF

Am 7. Juni eröffnete Bundesforschungsministerin Prof. Johanna Wanka in Berlin offiziell das Wissenschaftsjahr 2016*17 – Meere und Ozeane am Berliner Dienstsitz des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Nach einem Fototermin mit dem Tauchroboter „Kiel 6000“ am Spreeufer eröffnete Prof. Wanka im Foyer des BMBF die mit Unterstützung des KDM eingerichtete Ausstellung „Das Meer beginnt hier“. Zahlreiche Exponate informieren über die Küstenforschung, die den Auftakt für eine Wechselausstellung macht. Zum Winter 2016 wird die Meeresforschung in den Polarregionen das Thema sein.

In der anschließenden Pressekonferenz mit Bundesministerin Prof. Wanka, Prof. Antje Boetius vom Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie und Prof. Ulrich Bathmann als Vorsitzender des KDM wurde die internationale Spitzenstellung der deutschen Meeresforschung unterstrichen. Mit dem gemeinsamen Programm der Bundesregierung in der Meeresforschung  MARE:N werden allein vom BMBF in den nächsten 10 Jahren 450 Mio. Euro für die Erforschung der Meere bereitgestellt.


Prof. U. Bathmann, Ministerin J. Wanka, Prof. A. Boetius, Foto: © BMBF/Wissenschaftsjahr 2016*17

Das Wissenschaftsjahr ist eine Gemeinschaftsinitiative des BMBF und der Initiative Wissenschaft im Dialog (WiD) mit fachlicher Unterstützung durch das Konsortium Deutsche Meeresforschung. In den kommenden 16 Monaten sind viele Mitmachaktionen und Veranstaltungen geplant, bei denen sich interessierte Menschen über den Ozean und die Themen der Meeresforschung informieren können.

Weitere Informationen:

Über das Wissenschaftsjahr: www.wissenschaftsjahr.de

Zur Pressemitteilung des BMBF: http://www.bmbf.de/de/mehr-forschung-fuer-die-meere-2958.html

Informationen zum Forschungsprogramm: Fachprogramm MARE:N (pdf Download, 8,45 MB)