Die Meeresforschung beim Tag der offenen Tür der Bundesregierung

Ministerin Wanka besucht KDM

Anlässlich des Tages der offenen Tür der Bundesregierung kamen bei heißem Wetter 3.526 Besucherinnen und Besucher in das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF).
Dort präsentierten KDM-Institute teils interaktive Exponate und boten vielfältige Informationen in Filmen, Wort und Bild zum Thema Meeresforschung nicht nur für Erwachsene an. Kinder konnten ein großes Memory legen, Mikroorganismen malen und Versuche mit meereskundlichem Hintergrund durchführen. Im Foyer des BMBF konnten Groß und Klein zudem die Ausstellung "Biodiversität und Küstenforschung" des KDM erkunden.

Dreimal täglich fanden Livetelefonate mit den Forschungsschiffen Maria S. Merian (im Einsatz vor Spitzbergen) und Polarstern (vor Nordost-Grönland) sowie mit der Neumayer-Station in der Antarktis statt.
An einer dieser Liveschaltungen nahm auch Bundesforschungsministerin Johanna Wanka teil und besuchte anschließend auf einem ausführlichen Rundgang die Ausstellungsstände.

 

Forschungsministerin Johanna Wanka am KDM Stand                     
zusammen mit Michael Schulz, KDM Vorstandsmitglied (rechts)
und Rolf Peinert, KDM Geschäftsführer (links). Foto H.-J.Rickel