Royaler Besuch: Junge Meereswissenschaftler im Gespräch mit Prinz William und Herzogin Kate

KDM stellt im Internationalen Maritimen Museum Hamburg Beiträge zum Wissenschaftsjahr 2016*17 vor

Bei ihrem Deutschlandbesuch informierte sich das Paar am 21. Juli 2017 in Hamburg über die exzellente Ausbildung und Arbeit von Nachwuchswissenschaftlern in der deutschen Meeresforschung. Im Rahmen des Wissenschaftsjahres 2016*17 - Meere und Ozeane, dessen Partnerland UK ist, stellten die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen im Internationalen Maritimen Museum ihre Forschungsthemen vor. Sie reichten vom Einfluss der Arktis auf das Klima bis hin zum Problem der Versauerung der Ozeane.

Rebecca Jackson von der Graduiertenschule ArcTrain stellt dem Paar ihre Forschungsarbeit vor (Foto: A. Gerdes, KDM)

Das Gespräch fand auf Initiative des Prinzen statt, der durch seine Masterarbeit über tropisch-subtropische Korallen an der St. Andrews University in Schottland auch einen persönlichen Bezug zur Meeresforschung hat. Durch das Programm führte der Bürgermeister von Hamburg, Olaf Scholz (SPD), und der Direktor des Museums, Peter Tamm.

Albert Gerdes vom KDM strukturierte den Besuch im Museum und stellte dem Paar die vielfältigen Aktionen und Beiträge der deutschen Meeresforschung zum Wissenschaftsjahr 2016*17 vor.

A. Gerdes, KDM, gibt eine Übersicht des Besuchs-Programms, Foto: Ausschnitt NDR

Berichterstattung des NDR (ab Minute 20:20):
http://www.ndr.de/fernsehen/Welcome-William-Kate,adel260.html

Artikel bei DIE ZEIT Online:
http://www.zeit.de/wissen/umwelt/2017-07/meeresforschung-prinz-william-herzogin-kate-middleton-hamburg-meeresbiologie

Artikel bei SpiegelONLINE:
http://www.spiegel.de/wissenschaft/mensch/william-und-kate-royals-treffen-meeresforscher-in-hamburg-a-1159060.html