Mineralische Ressourcen | Forschung

Über Uns

Prioritäten

Forschung

Zum Thema

ForschungsPrioritäten

Der Fokus der Gruppe liegt auf der Erkundung verschiedener mariner mineralischer Vorkommen (Manganknollen, Massivsulfide, Eisen-Mangankrusten, Phosphorite) sowie Analysen über deren Ressourcen-Potenzial. Mit Blick auf die Zukunft liegt ein Forschungsschwerpunkt in der Untersuchung möglicher Umweltauswirkungen des Tiefseebergbaus. Die Strategiegruppe versteht sich als „honest broker“ und sieht ihren Beitrag in der unvoreingenommenen Weitergabe von Informationen an alle Beteiligten.

Verbreitung Mariner Mineralischer Rohstoffvorkommen

  • Ressourcenforschung auf regionaler Ebene – Aufstellen von Vorhersagemodellen möglicher mineralischer Vorkommen (predictive mapping)
  • Erstellung geologischer Karten der Tiefsee
  • globale Ressourcenbewertung und Standardisierung von Arbeitsprotokollen unter Berücksichtigung numerischer Modellierungen

Umweltfolgen eines Tiefseebergbaus

  • Umfassende Beurteilung des potenziellen Umwelteinflusses des Tiefseebergbaus
  • Einführung und Kontrolle von Umweltschutzzonen in der Tiefsee (Areas of Particular Environmental Interest)
  • Entwicklung von Standards und Richtlinien für die Umweltbewertung und di Etablierung innovativer Technologien in der Erkundung möglicher Abbaugebiete, bei Pilot-Mining-Tests und möglichen Abbautätigkeiten
  • Entwicklung umweltfreundlicher, abfallfreier „Zero-Waste“-Verarbeitungsverfahren für Manganknollen und Eisen-Mangankrusten
  • Rechtliche Kontrolle und Überwachung der Ressourcen der Tiefsee

Stakeholder-Austausch

  • Beratung von Politik und Wirtschaft
  • Öffentlichkeitsarbeit in den verschiedensten Medien; unter Berücksichtigung gesellschaftlicher Aspekte und Einbeziehung der Gesellschaft in die Thematik des Tiefseebergbaus mit dem Ziel einer unvoreingenommen Information aller Beteiligten (honest broker).
  • Vergleichende Beurteilung der Umweltfolgen des Tiefseebergbaus sowie anderer metallgewinnender Prozesse, wie Landbergbau und Recycling.

Aktuelle Forschungsarbeiten

Forschungsprojekte und Forschungsfahrten sind die zentralen Aktivitäten, die der Wissenschaft es ermöglichen, die einzigartige Welt der Tiefsee-Mineralvorkommen und ihrer Ökosysteme zu erforschen. Nachfolgend eine Auflistung der wichtigsten für 2023 geplanten Forschungsfahrten:

MANGAN 2023

Fahrtleitung: Carsten Rühlemann (BGR)

Zeitraum: April/Mai 2023

Forschungsziel: Explorationsarbeiten auf Manganknollenvorkommen einschließlich Umweltuntersuchungen im Lizenzgebiet der BGR im Pazifik.

M190 Dive@MAR

Fahrtleitung: Wolfgang Bach (MARUM)

Zeitraum: Juni/Juli 2023

Forschungsziel: Hydrothermale Systeme am Mittelatlantischen Rücken zwischen 29°10’N und 38°20’N (Rainbow, Menez Gwen, Lucky Strike, Broken Spur) und deren unterschiedliche Biogeochemie in Relation zur geologischen Situation.

PS137 ALOIS

Fahrtleitung: Vera Schlindwein (AWI)

Zeitraum: Juni/Juli 2023

Forschungsziel:
Arctic Lithosphere-Ocean Interaction Study: Hydrothermal vent systems and lithosphere accretion at the ultraslow spreading Gakkel Ridge, Arctic Ocean (incl.
H-ROV NUI, Woods Hole).

SO299 DYNAMET

Fahrtleitung: Philipp Brandl (GEOMAR)

Zeitraum: Juni/Juli 2023

Forschungsziel: Zusammenhang zwischen Geodynamik, Magmatismus und Lagerstättenbildung im Neuirland-Becken, Papua-Neuguinea (inkl. ROV Kiel 6000).

M192 BridgeHell

Fahrtleitung: Solveig Bühring (MARUM)

Zeitraum: Aug/Sept 2023

Forschungsziel:
Exploration hydrothermaler Systeme im Mittelmeer als Kontinuum von flachen Systemen bei Milos zu tiefen Systemen in der Ägäis.

SO300/Leg1 INDEX2023

Fahrtleitung: Udo Barckhausen (BGR)

Zeitraum: Sept. 2023

Forschungsziel: Explorationsarbeiten auf Manganknollenvorkommen einschließlich Umweltuntersuchungen im Lizenzgebiet der BGR im Pazifik.

SO300/Leg2 INDEX2023

Fahrtleitung: Thomas Kuhn (BGR)

Zeitraum: Okt/Nov 2023

Forschungsziel: Explorationsarbeiten auf Massivsulfidvorkommen einschließlich Umweltuntersuchungen im Lizenzgebiet der BGR im Indischen Ozean (inkl. ROV ROPOS).

M194 HEXPLORES

Fahrtleitung: Nico Augustin (GEOMAR)

Zeitraum: Okt/Nov 2023

Forschungsziel:
Exploration entlang des zentralen Rotes Meer Rifts (inkl. ROV Kiel 6000).

SO301 SCIROCCO

Fahrtleitung: Martin Engels (BGR)

Zeitraum: Nov/Dez 2023

Forschungsziel: Zusammenhang von Magmatismus, Störungssystemen, die Bildung von OCCs und Hydrothermalsystemen am Beispiel des 25°S OCC im Indischen Ozean.

Nebennutzerprojekt KaBa
Leitung: Andrea Koschinsky, Constructor University Bremen: Biogeochemische Untersuchungen der hydrothermalen Plume des Kairei-Feldes

Mehr Zum THema

Deep Sea Minerals Research

Understanding this potential resource and its environment

This story map briefly outlines the work of the scientific community to explore mineral deposits in some of the most remote and least understood areas of the planet, and the potential impact of human exploitation of these resources.

Diese Story Map skizziert die Arbeit der wissenschaftlichen Gemeinschaft zur Erforschung von Mineralvorkommen in einigen der entlegensten und am wenigsten verstandenen Gebiete des Planeten und die möglichen Auswirkungen der menschlichen Ausbeutung dieserRessourcen.

Diese Story Map ist derzeit leider nur auf Englisch verfügbar.

.

Weitere Informationen